Löschzwerge

Brandschutzerziehung in der Feuerwehr

Seit dem 13. April 2008 gibt es in der Feuerwehr Burgwindheim eine Kindergruppe von 6 bis 11 Jahren. Diese wird vom Verein der Freiwilligen Feuerwehr Burgwindheim e. V. unterhalten.

In den Löschzwergen lernen die Kinder alles über Brandschutz, Verhalten im Brandfall und Erste - Hilfe - Maßnahmen. Aber nicht nur die Wissensaufnahme steht im Vordergrund, sondern auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. So dürfen die Kinder u. a. eigenständig (unter Aufsicht) ausprobieren, welche Materialien brennen und welche nicht. Zudem leisten Gruppen der Feuerwehr als soziale Einrichtung einen wichtigen Beitrag zur Gemeinschaft und zum sozialen Zusammenleben.

Die Kinder sollen sich gegenseitig respektieren und unterstützen, was der eine nicht kann, kann der andere. Alle werden gleichbehandelt, weil jeder sich mit seinem eigenen Können und Wissen einbringen kann. Auch werden sog. Gaudi - Übungen durchgeführt, bei denen die Kinder z. B. auf Zeit Wassereimer umspritzen müssen. Das pädagogische Ziel dieses Projektes ist klar. Die Kinder sollen Gefahren (Feuer etc.) kennen und erkennen lernen, um Grenzen im Umgang damit klar ziehen zu können. Auf der anderen Seite sollen sie keine Scheu zeigen, wenn es auf ihre Hilfe ankommt. So wird beispielsweise das Absetzen des Notrufs intensiv geübt.