23.03.2018

Ehrungsabend der Feuerwehr

Feuerwehrdienstleistende der Feuerwehr  Markt Burgwindheim erhalten Auszeichnung des Freistaates Bayern.

BURGWINDHEIM Landrat Johann Kalb hat am Sonntag, 04.03.2018 die Kameraden Rudi Zuber, Hans Klug , der Freiwilligen Feuerwehr Markt Burgwind­heim im Namen des Freistaates Bayern mit dem Bayerischen Ehrenkreuz in Gold verbunden mit einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehrholungsheim in Bayrisch Gmain für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Entschuldigt für diesen Abend waren Michael Reul, Werner Lehnert 40 Jahre, Otmar Neff, Michael Nunn 25 Jahre aktiver Dienst.

In seinem Grußwort hob Herr Landrat Johann Kalb die Wichtigkeit der Feuerwehren nochmals hervor, die Ehrungen sollen Dank und Anerkennung des Freistaates Bayern für diesen Dienst sein.

Die Männer haben sich diesen Lohn auch redlich ver­dient, leisten sie doch unter anderem als, Gruppenführer Maschinist, Atemschutzgeräteträger überdurchschnittlich Dienst für die Gemeinde, ihre Bürger und Gäste. Bürgermeister Thaler hob hervor, dass dieser Dienst eben nicht wie oft vermutet in einen Verein, sondern in einer Organisationseinheit der Gemeinde, quasi als ehrenamtlicher Angestellter erbracht wird und die Gemeinschaft von diesem teils gefährlichen Dienst am Nächsten unschätzbar profitiert. Er sicherte seiner Feuer­wehr daher auch die stetige Unterstützung zu. Den hohen Stellenwert dieser Ehrung zeigt auch die Teilnahme des Kreisbrandrates Bernhard Ziegmann, des Kreisbrandinspektors Friedrich Riemer und des Kreisbrandmeisters Sascha Martin an diesem Abend, KBR Bernhard Ziegmann ging in seinem Grußwort ins­be­sondere auf die Wichtigkeit einer fundierten Ausbildung ein, und sprach den Kameraden seinen Dank für 40 und 25 Jahre aktiven Dienst in der FF-Burgwindheim aus.

Die Feuerwehrführung ist stolz auf so langjährig engagierte Feuerwehrleute und wünscht ihnen für die kommenden Jahre stets gute Heimkehr von ihren Einsätze und Übungen.